Mit Ceph ermöglicht soIT kostengünstigen, hochverfügbaren, skalierbaren SAN Datenspeicher

Ceph als Kostengünstiger, hochverfügbarer SAN Datenspeicher

SAN Datenspeicher bringt viele Vorteile mit sich, hier finden Sie einen Auszug der wichtigsten Features:

frei skalierbar
keine Lizenzkosten
Einsatz von handelsüblichen Festplatten
in der Lage sich selbst zu 'heilen'
fehlende Daten von kaputten Festplatten werden von Replikationen auf anderen Speichermedien wiederhergestellt
benutzerfreundliche Verwaltung per Webinterface
paralleler Zugriff auf Virtualisierung im Netzwerk
keinen Single Point of Failure
kein Shared-Nothing-System
erkennt Split-Brain-Situationen und kann sie konzeptuell verhindern

Fazit:
Mit Ceph für SAN Datenspeicher bekommen Sie von uns ein gutes & ausfallsicheres System, welches sich hervorragend für Virtualisierung und Object-Storage eignet. Datenspeicher mit Ceph ist die Storage-Lösung der Zukunft!

Funktionen

Virtualisierung im LAN Netzwerk, Verwaltung per Webinterface

Ceph Storage Cluster sind so ausgelegt, dass sie auf gängiger Hardware laufen. Sie benutzen einen Algorithmus, der sich CRUSH (Controlled Replication Under Scalable Hashing) nennt. Damit wird sichergestellt, dass sämtlichen Daten gleichmäßig im Cluster verteilt werden. Außerdem sind die Cluster-Knoten (Nodes) in der Lage, Daten schnell zu empfangen. Einen zentralen Flaschenhals gibt es bei diesem System nicht.

Ceph Object Storage ist mittels Amazon Simple Storage Service (S3) und via OpenStack Swift REST-basierten (Representational State Transfer) APIs (Application Programming Interfaces) zugänglich. Außerdem gibt es eine native API für die Integration mit Software-Anwendungen.

Ceph Block Storage benutzt ein so genanntes Ceph Block Device. Es handelt sich hier um eine virtuelle Festplatte, die sich an Linux-basierte Bare-Metal-Server oder an virtuelle Maschinen (VM) anbinden lässt. Ceph RADOS (Reliable Autonomic Distributed Object Storage) stellt Block-Storage-Möglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel Snapshots und Replikation. Das Ceph RBD (RADOS Block Device) ist so geschaffen, dass es als Backend mit OpenStack Block Storage zusammenarbeitet.

Ceph File Storage benutzt das POSIX-konforme (Portable Operating System Interface) Ceph Dateisystem (Ceph FS), um Daten in einem Ceph Storage Cluster zu speichern. Ceph FS verwendet dabei das gleiche geclusterte System wie Ceph Block Storage und Ceph Object Storage.

Quelle: http://www.searchstorage.de/definition/Ceph

Dokumente

PDF Dokumente zum Download