Hochverfügbare Server Virtualisierung mit soIT

Effizienz durch Server-Virtualisierung

Virtualisierung bezeichnet Methoden, die es erlauben, Ressourcen eines Computers aufzuteilen. Die Softwarevirtualisierung kann für mehrere Zwecke eingesetzt werden. z.B. zum Simulieren eines Betriebssystems oder nur einer Anwendung. Bei Hardwarevirtualisierung können entweder das ganze System oder einzelne seiner Komponenten wie z.B. die CPU virtualisiert werden.

Ihre Vorteile auf einem Blick

  • Lastverteilung
  • hohe Ausfallsicherheit
  • geringe Energiekosten
  • geringer Platzbedarf
  • niedrige Wartungskosten
  • höchste Datensicherheit
  • skalierbare Rechenleistung
  • kleinster Verkabelungsaufwand
  • überragender Funktionsumfang

soIT virtualisiert ihre Server auf Basis von verschiedenen Virtualisierungssystemen:

Proxmox
Citrix XenServer
VMware
Microsoft Hyper-V

Funktionen

Virtualisierung ist bei Weitem der effektivste Weg zur Reduzierung der IT-Ausgaben bei gleichzeitiger Steigerung der Effizienz und Agilität – nicht nur für Großunternehmen, sondern auch für kleine und mittelständische Unternehmen.

Es ist eine bewährte Softwaretechnologie, die die gleichzeitige Ausführung mehrerer Betriebssysteme und Anwendungen auf demselben Server ermöglicht. Dabei nutzen mehrere virtuelle Maschinen die Hardware des Hosts besser aus, als es die gleiche Anzahl echter Maschinen tun könnte. Dadurch arbeiten Umgebungen mit virtuellen Maschinen deutlich ökonomischer. Bei Paravirtualisierung teilen sich zudem die virtuelle Maschinen über eine abstrakte Verwaltungsschicht die gemeinsamen Ressourcen des Hosts. Paravirtualisierung läuft hardwarenah, benötigt kein umfangreiches Hostsystem und ist insgesamt performanter.

Unsere Virtualisierungslösungen garantieren

Hochverfügbarkeit
optimale Lastenverteilung
Serverkonsolidierung
effektive Ressourcennutzung
dynamische Anpassung an die Anforderungen
Kostenersparnis

Dokumente

PDF Dokumente zum Download

Zur Zeit stehen keine Dokumente zum Download zur Verfügung